Gesamtschule Troisdorf

Gesamtschule Troisdorf

Hans-Thoma-Schule, Oberursel

Hans-Thoma-Schule, Oberursel

Sportzentrum Erlangen

Sportzentrum Erlangen

PSD Bank, Saarbrücken

PSD Bank, Saarbrücken

NS Dokumentationszentrum, München

NS Dokumentationszentrum, München

Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin

Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin

Verwaltungsgebäude Fa. Rena

Verwaltungsgebäude Fa. Rena

Europäisches Kulturzentrum, Aachen

Europäisches Kulturzentrum, Aachen

Besucherinformationszentrum Grube Messel

Besucherinformationszentrum Grube Messel

Kaufhaus Luftschutzbunker, Stuttgart

Kaufhaus Luftschutzbunker, Stuttgart

  • Gesamtschule Troisdorf
  • Gesamtschule Troisdorf
  • Gesamtschule Troisdorf
  • Gesamtschule Troisdorf
  • Gesamtschule Troisdorf
  • Gesamtschule Troisdorf
  • Gesamtschule Troisdorf
Bild grösser Bild kleiner

| Gesamtschule Troisdorf

mehr Info mehr Info

weniger Info weniger Info

  • Hans-Thoma-Schule, Oberursel
  • Hans-Thoma-Schule, Oberursel
  • Hans-Thoma-Schule, Oberursel
  • Hans-Thoma-Schule, Oberursel
  • Hans-Thoma-Schule, Oberursel
  • Hans-Thoma-Schule, Oberursel
  • Hans-Thoma-Schule, Oberursel
Bild grösser Bild kleiner

| Hans-Thoma-Schule, Oberursel

mehr Info mehr Info

Neubau der Hans-Thoma-Schule, Oberursel

2014, 3.Preis

Die florale Figur des Schulgebäudes bildet bewusst einen Kontrast zu den vorhandenen orthogonalen, räumlichen Strukturen der Nachbarschaft. Sie schafft Freiheit im Grundriss und eine einprägsame Figur für die besondere Aufgabe der Schule. Die blattartigen Raumstrukturen verzahnen Gebäude und Außenraum. Es entstehen maßstäbliche und individuell gestaltete Außenhöfe. Im Inneren verteilt ein zentraler Eingangsbereich die Schüler. Die einzelnen Gebäude bilden erkennbare „Häuser“ an der Eingangshalle (Cluster): dies erleichtert die Orientierung im Haus.

 

weniger Info weniger Info

  • Sportzentrum Erlangen
  • Sportzentrum Erlangen
  • Sportzentrum Erlangen
  • Sportzentrum Erlangen
  • Sportzentrum Erlangen
  • Sportzentrum Erlangen
  • Sportzentrum Erlangen
  • Sportzentrum Erlangen
  • Sportzentrum Erlangen
  • Sportzentrum Erlangen
Bild grösser Bild kleiner

| Sportzentrum Erlangen

mehr Info mehr Info

Zentrum für angewandte Sportwissenschaft und Technologie sowie Neubau einer Vierfachsporthalle, Erlangen

2014, Anerkennung

Eine große Dachscheibe prägt als große Geste den Entwurf. Die Auskragung bildet den Auftakt und Wartbereich. Der Baukörper öffnet sich mit einem großen Foyer zum Vorplatz. Im massiven Sockel befinden sich sämtliche dienenden Funktionen. Sockel und Dach sind die entwurfsbestimmenden Elemente. Die Materialität unterstützt die differenzierte Gesamtkomposition. Das Dach besteht aus einem komplexen Raumtragwerk, welches auf wenigen Stützen ruht.

weniger Info weniger Info

  • PSD Bank, Saarbrücken
  • PSD Bank, Saarbrücken
  • PSD Bank, Saarbrücken
  • PSD Bank, Saarbrücken
  • PSD Bank, Saarbrücken
  • PSD Bank, Saarbrücken
  • PSD Bank, Saarbrücken
  • PSD Bank, Saarbrücken
Bild grösser Bild kleiner

| PSD Bank, Saarbrücken

mehr Info mehr Info

weniger Info weniger Info

  • NS Dokumentationszentrum, München
  • NS Dokumentationszentrum, München
  • NS Dokumentationszentrum, München
  • NS Dokumentationszentrum, München
  • NS Dokumentationszentrum, München
  • NS Dokumentationszentrum, München
  • NS Dokumentationszentrum, München
Bild grösser Bild kleiner

| NS Dokumentationszentrum, München

mehr Info mehr Info

2009, 2. Preis

Das „Braune Haus“ war ein Ort der Täter. Daraus resultiert das Ziel, das neue NS-Dokumentationszentrum ohne betonte Ästhetisierung zu gestalten. Vom historischen Baukörper bleibt ein „footprint“. Er ist als Negativform in das Erdreich eingeschnitten.

Zwei unterirdische Ausstellungsgeschosse umschließen und definieren das Volumen des historischen Gebäudes. Ein Innenhof entsteht.

In den Innenhof eingestellt ist ein lichtes, transparentes Gebäude. Die Transparenz des Glashauses als Metapher für Toleranz und den freien Diskurs in der demokratischen Gesellschaft. Die Glasfassaden geben den Blick frei auf den städtebaulichen Kontext des NS-Dokumentationszentrums im ehemaligen „Parteiviertel“.

Die Verwundbarkeit des Materials kann man als Appell lesen, in Kenntnis der Vergangenheit die Zukunft verantwortungsvoll zu gestalten.

weniger Info weniger Info

  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
  • Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin
Bild grösser Bild kleiner

| Depots und Werkstätten, Staatl. Museen, Berlin

mehr Info mehr Info

Neubau von Depots und Werkstätten der Staatlichen Museen zu Berlin

2008, Ankauf

Zwei skulptural wirkende Körper aus witterungsfestem Stahl integrieren die große, weitgehend geschlossene Baumasse in die Waldfläche. Die Baukörper sind durch klar begrenzte Flächen aus Recyclingglas (Retentions-/Versickerungsflächen für Regenwasser) von den umgebenden Grünflächen abgelöst. Glasboxen schweben über dem Boden. Entlang der inneren Straße differenzieren sich die Riegel durch die eingesteckten – weitgehend transparenten – Volumen der dienenden Funktionen (Büros, Sozialräume, Funktionsräume, Werkstätten) und schaffen ein vielschichtiges, lebendiges Fassadenrelief. Die Glaskörper kommunizieren miteinander. Die räumliche Gliederung im Inneren folgt der baukörperlichen Logik: innere „Straße“ ist die kommunikative Mitte und differenziert gestaltet. Die Lagerseite ist aus Beton (Querflure). Die Erschließungsstraße mit Treppen und Brücken ist abgelöst von Erschließungsflur und Glaskuben.

weniger Info weniger Info

  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
  • Verwaltungsgebäude Fa. Rena
Bild grösser Bild kleiner

| Verwaltungsgebäude Fa. Rena

mehr Info mehr Info

2007, 1.Preis

weniger Info weniger Info

  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
  • Europäisches Kulturzentrum, Aachen
Bild grösser Bild kleiner

| Europäisches Kulturzentrum, Aachen

mehr Info mehr Info

2006, Engere Wahl

Der neue Baukörper formt sich aus dem Stadtkörper und schließt den Stadtblock zum Katschhof. Blickbezüge in das Innere des Kulturzentrums verbinden den Baukörper mit dem öffentlichen Raum. Das Dach nimmt die Traufhöhen der Nachbarschaft auf. In seiner Massivität und steinernen Textur nimmt der Bau Bezüge auf zu den Nachbargebäuden. Im Inneren entwickelt sich ein offenes Raumerlebnis um die verbindende Galerie.

weniger Info weniger Info

  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
  • Besucherinformationszentrum Grube Messel
Bild grösser Bild kleiner

| Besucherinformationszentrum Grube Messel

mehr Info mehr Info

2006, 3.Preis

In der industrialisierten Landschaft setzt sich die „landmark“ von der Umgebung ab und schafft ein erkennbares, artifizielles Implantat: eine lineare Zäsur als Weg-Raum, der zur Grube führt. Der Weg ist gleichzeitig das architektonische Motiv: als „sichtbare Zeitstellung“ erzählt er die Geschichte des Ortes und führt den Besucher beiläufig zur Grube. Räumlicher Endpunkt ist der Aussichtsturm, der gleichzeitige Auftakt der Ortsbegehung.

weniger Info weniger Info

  • Kaufhaus Luftschutzbunker, Stuttgart
  • Kaufhaus Luftschutzbunker, Stuttgart
  • Kaufhaus Luftschutzbunker, Stuttgart
  • Kaufhaus Luftschutzbunker, Stuttgart
  • Kaufhaus Luftschutzbunker, Stuttgart
Bild grösser Bild kleiner

| Kaufhaus Luftschutzbunker, Stuttgart

mehr Info mehr Info

weniger Info weniger Info